Fußball
News melden
Nachrichten

Neckarsteinach: Sie treten im Wahlkreis Bergstraße an

016

		Neckarsteinach:  Sie treten im Wahlkreis Bergstraße an

Von Christoph Moll

Neckarsteinach. Knapp 200.000 Wahlberechtigte sind am 26. September im hessischen Wahlkreis 188 Bergstraße zur Bundestagswahl aufgerufen. Zu diesem gehört auch die Vierburgenstadt Neckarsteinach. 78,26 Prozent betrug die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl vor vier Jahren, als Michael Meister (CDU) mit 38,9 Prozent zum fünften Mal, davon vier Mal in Folge, das Direktmandat vor der aktuellen Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) sicherte, die auf 26,9 Prozent kam. Neben Meister treten nun auch Moritz Müller (Grüne, 7,6 Prozent), Till Mansmann (FDP, 7,6 Prozent) und Sascha Bahl (Linke, 5,5 Prozent) erneut an. Für die SPD geht Sven Wingerter ins Rennen.

Die RNZ stellt die Kandidaten zur Bundestagswahl vor. Außerdem bewerben sich noch Thomas Norbert Fetsch (AFD), Kerstin Buchner (Freie Wähler), Ina Rodewald (Die Basis), Heike Ursula Grammbitter (MehrWert!) und Gabriele Hanne Dorothea Ermen (Unabhängige) um das Erstmandat im Wahlkreis.

Michael Meister (CDU)

> Alter: 60 Jahre

> Beruf: Diplom-Mathematiker

> Wohnort: Bensheim

> Geburtsort: Lorsch

> Familienstand: verheiratet

> Kinder: zwei Söhne

> Hobbys: Wandern, Lesen

> Aktuelle politische Ämter: Mitglied des Bundestages, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bezirksvorsitzender der CDU Südhessen, Kreisvorsitzender der CDU Bergstraße

> Persönliche politische Schwerpunkte – auch für den Wahlkreis: Ich setze mich dafür ein, beste Bildung unabhängig von der Herkunft der Eltern zu ermöglichen. Bildung ist der Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe, sozialen Aufstieg und ein erfülltes Leben. Investitionen in Bildung sind Investitionen in die Zukunft unseres Landes. Ich will Klimaschutz, der ganzheitlich verstanden wird – ökologisch, wirtschaftlich und sozial. Der wirksamste Klimaschutz sind Innovationen und Technologien, die CO2 einsparen und gleichzeitig nachhaltiges Wachstum auslösen und damit gute und sichere Jobs schaffen. Ich setze mich für die weitere Stärkung unseres guten Gesundheitssystems und vor allem einen starken Gesundheitsstandort für die Menschen im Kreis Bergstraße ein. Außerdem engagiere ich mich mit ganzer Kraft dafür, dass die Bahn-Neubaustrecke Frankfurt/Main – Mannheim menschen- und umweltverträglich umgesetzt wird.

Sven Wingerter (SPD)

> Alter: 41 Jahre

> Beruf: Politikwissenschaftler / Mobilitätsberater

> Wohnort: Wald-Michelbach

> Geburtsort: Mannheim

> Familienstand: verheiratet

> Kinder: keine

> Hobbys: Kochen, Wandern, klassischer Tanz, Klettern, Schwimmen

> Aktuelle politische Ämter: Vorsitzender DGB Bergstraße; Vorsitzender SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung Wald-Michelbach; 2007 bis 2021: Mitglied des Kreistags Bergstraße

> Persönliche politische Schwerpunkte – auch für den Wahlkreis: Meine Motivation ist es, Politik für die Vielen zu machen. Das heißt für mich, gute Arbeit und soziale Sicherheit zu verbinden mit einem konsequenten Klimaschutz in einem starken Europa. Flächendeckende Tariflöhne, ein Mindestlohn von wenigstens zwölf Euro, mehr Wertschätzung sozialer Arbeit, zum Beispiel der Pflege oder Erziehung, sowie eine sichere und stabile Rente sind mir besonders wichtig. Als Odenwälder mit vielen Jahren kommunalpolitischer Erfahrung setze ich mich dafür ein, dass mit Neckarsteinach und Hirschhorn der südlichste Teil Hessens gleichwertige Berücksichtigung findet. Dabei möchte ich auch die enge Verflechtung in Richtung Heidelberg und die Rhein-Neckar-Region fördern und ausbauen.

Till Mansmann (FDP)

> Alter: 53 Jahre

> Beruf: Diplom-Physiker, Journalist, Bundestagsabgeordneter

> Wohnort: Heppenheim an der Bergstraße

> Geburtsort: Mannheim

> Familienstand: verheiratet

> Kinder: eine Tochter

> Hobbys: Astronomie, Segeln, Arbeiten am Haus und im Garten (viel Zeit ist dafür leider nicht)

> Aktuelle politische Ämter: Bezirksvorsitzender der FDP Südhessen, Kreisvorsitzender der FDP Bergstraße, Kreistagsabgeordneter im Kreistag Bergstraße (dort stellvertretender Kreistagsvorsitzender)

> Persönliche politische Schwerpunkte – auch für den Wahlkreis: Finanzen und Steuern, Entwicklungszusammenarbeit, Energie, das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik.

Moritz Müller (Grüne)

> Alter: 29 Jahre

> Beruf: Ethnologe

> Wohnort: Bensheim-Auerbach

> Geburtsort: Seeheim-Jugenheim

> Familienstand: verheiratet

> Kinder: keine

> Hobbys: Kochen (mediterran), Radfahren, Gärtnern, Fotografieren, Filmen

> Aktuelle politische Ämter: Kreistagsabgeordneter Bergstraße, Stadtverordneter Bensheim, Ortsbeirat Bensheim-Auerbach, Verbandsversammlung Verband Region Rhein-Neckar

> Persönliche politische Schwerpunkte – auch für den Wahlkreis: Mein politischer Schwerpunkt liegt im Bereich der Klimapolitik. Wir müssen die Klimaziele mit konsequenten Maßnahmen erreichen, nicht nur darüber sprechen. Und die Umsetzung muss sozial verträglich sein – zum Beispiel mit dem grünen Energiegeld. Für den Kreis Bergstraße bedeutet das unter anderem den großflächigen Ausbau der Photovoltaik für dezentrale Energiegewinnung und den Ausbau des ÖPNV für eine attraktive und gleichzeitig günstige Mobilität. Lokal ist außerdem die Schaffung von nachhaltigem und bezahlbarem Wohnraum mein zentrales Anliegen. Unsere Siedlungen müssen wir krisenfest machen und vor Extremwetter schützen, zum Beispiel indem wir den Flächenverbrauch stoppen. Ich will eine Welt mit Zukunft schaffen und globale Gerechtigkeit erreichen. Mein Herzensthema ist die Kulturpolitik.

Sascha Bahl (Linke)

> Alter: 45 Jahre

> Beruf: Berater

> Wohnort: Mörlenbach

> Geburtsort: Bad Oeynhausen

> Familienstand: getrennt lebend

> Kinder: keine

> Hobbys: Kraftsport

> Aktuelle politische Ämter: Kreistagsabgeordneter

> Persönliche politische Schwerpunkte – auch für den Wahlkreis: Ich beschäftige mich mit Wirtschaftspolitik, zu der auch gehört: Arbeitsmarkt, Soziales, Staatliche Investitionen, Steuern, Geld- und Währungspolitik, Wohnen, Finanzielle Ausstattung der Länder und Kommunen. Für unseren aber auch viele anderen Kreise und Kommunen ist dabei besonders die finanzielle Ausstattung wichtig. Wir haben in unserem Wahlprogramm ganzheitliche Lösungen erarbeitet um den ruinösen Wettbewerb der Kommunen zu beenden und damit einen strukturellen Wandel möglich zu machen, den wir dringend benötigen um gegen die Klimakatastrophe anzugehen. Wohlstand für alle ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Klimakonzepte funktionieren können. Daher setze ich mich auch für gerechte Löhne und eine bessere soziale Absicherung bis hin zu höheren Renten ein.


> Der Wahlkreis 188 Bergstraße bei der Bundestagswahl umfasst neben Neckarsteinach noch alle anderen Städte und Gemeinden des hessischen Landkreises Bergstraße: Groß-Rohrheim, Biblis, Bürstadt, Lampertheim, Einhausen, Lorsch, Viernheim, Zwingenberg, Bensheim, Heppenheim, Lautertal, Lindenfels, Fürth, Grasellenbach, Rimbach, Mörlenbach, Birkenau, Wald-Michelbach, Gorxheimertal, Abtsteinach und Hirschhorn.

> Bei der Bundestagswahl hat jeder Wähler zwei Stimmen. Mit der Erststimme (linke Spalte auf dem Stimmzettel) wird der Direktkandidat für den Wahlkreis gewählt; insgesamt wird Deutschland für die Bundestagswahl in 299 Wahlkreise aufgeteilt. Der Kandidat, der im Wahlkreis die meisten Erststimmen erhält, zieht direkt als Abgeordneter in den Bundestag ein. Im Wahlkreis 188 Bergstraße gibt es insgesamt zehn Kandidatinnen und Kandidaten. Mit der Zweitstimme (rechte Spalte auf dem Stimmzettel) wird die Landesliste einer Partei gewählt. In Hessen treten an: CDU, SPD, AFD, FDP, Grüne, Linke, Tierschutzpartei, Die Partei, Freie Wähler, Piraten, NPD, ÖDP, V-Partei³, MLPD, DKP, Die Basis, Bündnis C, Bündnis 21, LKR, Die Humanisten, Gesundheitsforschung, Team Todenhöfer und Volt.

> Bei der Bundestagswahl 2017 hatte bei den Zweitstimmen im Wahlkreis Bergstraße die CDU mit 33,2 Prozent die Nase vor der SPD mit 22,3 Prozent, der AFD mit 12,9 Prozent, der FDP mit 11,8 Prozent, den Grünen mit 8,8 Prozent und der Linken mit 6,6 Prozent.

> Im badischen Rhein-Neckar-Kreis gibt es drei Wahlkreise (cm)

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Hessischer Badminton Verband e.V.
Bayerischer Tischtennisverband
Kunst- und Turmspringen in Nürnberg
Sponsored