Handball
News melden
Nachrichten

Auftaktsieg für die SVR gegen den Aufsteiger HSG Oberer Neckar

04

SV Remshalden – HSG Oberer Neckar 31:27 (16:11)

Nach einer langen Vorbereitung ging es vergangenen Sonntag endlich los! Beim Heimspielauftakt ging es gleich gegen den Bezirksmeister von der vorherigen Saison. Die Spielgemeinschaft der Sportkultur Stuttgart und des Turnerbundes Untertürkheim stellte sich dann auch als erwartet unangenehmer Gegner heraus.
Die Partie startete gleich mit einem Paukenschlag: Der Topscorer der vergangenen Bezirksligasaison Jan Billner trat zum 7 Meter Strafwurf in der 1. Minute an und erwischte den Keeper Kevin Hsu am Kopf. Die daraus resultierende Rote Karte war sicherlich zu hart, da sich der SVR Keeper in der Abwehrbewegung befand. Somit fiel der Dreh und Angelpunkt des HSG Angriffs gleich zu Beginn weg.
Die SVR nutze die Überzahlsituation geschickt durch schnelle Pässe und spielte unseren Neuzugang Marc Baldauf auf Rechtsaußen frei, der auch das erste Tor der Saison erzielte.
Nach dem Schockmoment fing sich die HSG aber schnell wieder und konnte bis zum 3:3 das Spiel offen gestalten. Mit drei schnellen Toren innerhalb von 2 Minuten konnte die SVR sich beim 6:3 wieder etwas Luft verschaffen.
Durch eine gute Angriffsleistung und einem soldien Abwehr/Torhüter Verbund konnte der Vorsprung bis zum 11:6 durch Jan Hertel weiter ausgebaut werden. Beim 16:10 kurz vor der Halbzeit hatte die SVR die Chance auf 17:10 zu erhöhen, scheiterte jedoch am Keeper und musste sogar noch den 16:11 Gegentreffer hinnehmen.
Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit waren sehr ausgeglichen. Bis zum 21:17 hielten die Hausherren den Abstand, ehe das Spiel immer wilder wurde. Das Tempo wurde von beiden Mannschaften in den nächsten 10 Minuten angezogen, sodass es zu einigen Technischen Fehlern kam und der Spielfluss völlig verloren ging. Die HSG konnte diese Phase jedoch deutlich besser ausnutzen und schaffte es beim 23:23 erstmals wieder auszugleichen. Es bahnte sich eine heiße Endphase an, beiden Mannschaften merkte man die Nervosität deutlich an.
Doch mit einem Doppelpack von Felix Kästle, einem Tor von Stefan Niederer und einigen starken Paraden vom eingewechselten Tim Osswald konnte sich die SVR wieder beim 27:24 etwas absetzen. Nick-Herni Palmer, der sei starkes Spiel mit dem sechsten Treffer zum 28:25 krönte, leitete dann die letzten fünf Minuten ein. Der stake HSG Spieler Lion Haase verkürzte dann zwar nochmal auf 28:26, doch Daniel Staiger machte spätestens beim 30:26 den Deckel endgültig drauf.
Am Ende stand ein sicherlicher verdientes 31:27 auf der Anzeigetafel und die ersten zwei Punkte auf dem Konto der SVR.
Es war sicherlich kein sehr ansehnliches Spiel, jedoch sagte ein Trainer einst: „Am Ende zählen Ergebnisse, keine Erlebnisse.“
Am kommenden Sonntag geht’s weiter mit einem Auswärtsspiel bei der HSG OLE. Anpfiff ist um 17:00 Uhr in Lenningen!

SVR: Osswald, Hsu (1); Hamann, Staiger (4/1), Kästle (4), Rosner, Nonnenmann, Niederer (6), Baldauf (4), Lehner (1), Hertel (3), Winger, Palmer (6), Fellmeth (1).

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Bogenschützenclub Ismaning e.V.
Ein misshandeltes Mädchen entwickelte sich zu einer Schachmeisterin
BSV - Bayerische Seglerverband e.V.
Frankfurter Allgemeine Zeitung (faz.net)
Sponsored