Handball
News melden
Nachrichten

Hard vs. FIVERS LIVE auf LAOLA1!

02

Intensive Wochen stehen den Roten Teufeln bis Weihnachten bevor – mit 9 Spielen in 30 Tagen auf nationalem und internationalem Parkett herrscht straffes Programm für die Truppe von Chefcoach Hannes Jón Jónsson. Eingeläutet wird das Ganze mit dem Handballkracher gegen die FIVERS am Freitagabend im LAOLA1-Livespiel um 18.30 Uhr in der Harder Teufelsarena.

Nach neun bereits absolvierten Spieltagen sind die Harder Jungs in der ZTE HLA MEISTERLIGA die Gejagten: noch ungeschlagen und mit lediglich einem abgegebenen Punkt im Heimspiel gegen die Glorreichen Sieben der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN führen die Roten Teufel die Tabelle aktuell mit 17 Punkten an. Die Harder Jungs setzen alles daran, ihren Erfolgslauf fortzuführen und den Schwung aus dem Derby-Sieg gegen Bregenz Handball vom letzten Wochenende mitzunehmen. Mit Rückenwind der heimischen Fans im „Hexenkessel“ soll dies gelingen!

Der HC FIVERS WAT Margareten ist mit sieben Siegen und zwei Niederlagen – gegen Förthof UHK Krems und SC kelag Ferlach – nach neun Spieltagen mit 14 Zählern am eigenen Konto Tabellendritter, zwei Punkte fehlen auf den derzeitigen Zweitplatzierten Förthof UHK Krems. Am letzten Spieltag konnten sowohl die FIVERS als auch die Roten Teufel einen Sieg erzielen und ihr Konto mit zwei Punkten aufstocken. Den FIVERS gelang zu Hause ein 30:28-Erfolg gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol, die Roten Teufel sicherten sich mit dem 29:27-Auswärtssieg die Krone des 99. Ländle-Derbys gegen Bregenz Handball. Mit dieser Energie soll das Feuer am Freitagabend in der Sporthalle am See weiter lodern und mit den eigenen Fans im Rücken die nächsten Punkte bringen!

In den Begegnungen aus der vergangenen Saison 2021/22 konnte sich jeweils die Heimmannschaft durchsetzen und sich die Punkte schnappen. Den Kampf um den ersten Titel der abgelaufenen Saison, dem „fanreisen.com HLA SUPERCUP“, konnten die Roten Teufel für sich entscheiden und vor Heimpublikum über den insgesamt 5. SUPERCUP-Titel der Vereinsgeschichte jubeln. Mit Spannung kann das Top-Spiel der 10. Runde im ewigen Duell der Roten Teufel gegen die FIVERS erwartet werden!

Nikola Stevanovic, Rückraum Rechts ALPLA HC Hard: „Ich freue mich schon sehr auf das Spiel, weil ich gegen viele Freunde spielen werde, mit denen ich aufgewachsen bin. Für mich persönlich wird es ein ganz besonderes Gefühl sein, gegen den Verein zu spielen, bei dem ich das Handball spielen gelernt habe.“

Die FIVERS sehen sich im LAOLA1-Freitagspiel beim ALPLA HC Hard mit der Außenseiterrolle konfrontiert. Gegen die gegenüber dem Vorjahr stark aufgerüsteten Vorarlberger haben die Margaretner umgekehrt „nichts zu verlieren“, können eigentlich nur überraschen. Und genau für so eine Überraschung will man am Freitag alles in die Waagschale werfen.

Mit Blick auf die Neuzugängen beim ALPLA HC Hard bleibt bei so manchem Mitbewerber in der ZTE HLA MEISTERLIGA die sprichwörtliche Spucke weg. Sechs Legionäre, jede Menge aktuelle oder ehemalige Nationalteamspieler, praktisch keine relevanten Abgänge: Cheftrainer Jón Jónsson kann scheinbar aus dem Vollen schöpfen. Zuletzt wurde vor wenigen Tagen mit dem Isländer Sigtryggur Daði Rúnarsson der sechste Legionär für die Aufbau – Position geholt.

Die FIVERS konnten nach der Nationalteampause zwei Heimspielsiege gegen roomz JAGS Vöslau und Sparkasse Schwaz Handball Tirol feiern, mussten aber auch eine Auswärtsniederlage SC kelag Ferlach hinnehmen. Peter Eckls Kader musste dabei in praktisch allen Spielen mit Ausfällen jonglieren. Das wird auch am Freitag in Vorarlberg nicht anders sein, was die Ausgangssituation nicht leichter macht. Von der Papierform her macht das in Anbetracht des Harder Premiumkaders in die heurige Saison aber praktisch keinen Unterschied: In Hard haben die Margaretner heuer wie jedes andere Team der Liga nichts zu verlieren. Und: Erwischen sie einen super Tag, dann ist eine Überraschung drinnen.

Peter Eckl, FIVERS-Trainer: „Um in Hard zu bestehen, braucht jeder Gegner einen sauguten Tag. Die Vorarlberger wollen heuer gegenüber dem Vorjahr einiges gutmachen, brauchen dafür den Titel. Da sprechen schon die Kaderverstärkungen eine klare Sprache. Wir reisen dieses mal als Außenseiter an, haben nichts zu verlieren. Und an einem wirklich guten Tag sind wir für jede Überraschung gut genug.“

10. Spieltag ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

          

ALPLA HC Hard vs. HC FIVERS WAT Margareten
Fr., 18. November 2022, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Schweizerischer Baseball- und Softball-Verband
Bogenschützenclub Ismaning e.V.
Sponsored