Fußball
News melden
Nachrichten

Militão feiert Rückkehr: Ancelotti spricht über Einsatz-Plan

0 0
Militão feiert Rückkehr: Ancelotti spricht über Einsatz-Plan

Carlo Ancelotti Real Madrid PK

Carlo Ancelotti Real Madrid PK Vergrößern

Ancelotti ist mit Real Madrid auf Meisterschaftskurs – Foto: Thomas Coex/AFP via Getty Images

Real Madrid: CARLO ANCELOTTI über…

…den 30. LaLiga-Spieltag gegen Athletic (Sonntag, 21 Uhr, im REAL TOTAL-Liveticker und bei DAZN): „Die Mannschaft ist in einer guten Verfassung, die zurückgekehrten Nationalspieler haben sich gut erholt. Wir hatten ein kleines Problem bei (Eduardo) Camavinga, der heute aber wieder normal trainiert hat. Wir haben ein gutes Gefühl für das Spiel, müssen aber auf dem Zettel haben, dass wir gegen ein gutes Team spielen. Athletic spielt eine großartige Saison, kämpft um die Champions League, hat viele individuelle Qualitäten, ist organisiert. Es ist ein wichtiges Spiel, doch wir haben alle Zuversicht.“

…die Herangehensweise der Basken vor ihrem Copa-del-Rey-Finale am 6. April gegen den RCD Mallorca: „Athletic hat noch eine Woche Zeit. Ich glaube, morgen werden sie alles geben, denn das Champions-League-Ziel ist für sie sehr wichtig. Wir glauben nicht, dass Athletic an das Finale denkt. Sie denken daran, ins Bernabéu zu kommen, um zu punkten.“

…den nach dem vor siebeneinhalb Monaten erlittenen Kreuzbandriss wieder einsatzfähigen Éder Militão: „Militão kehrt morgen zurück, das ist die wichtigste Nachricht. Er steht zur Verfügung, hat gut trainiert. Natürlich ist er nicht bei 100 Prozent, denn ihm fehlt das Fußballspielen. Er hat sich sehr gut von der Verletzung erholt. Er hat sich in der Hinrunde gegen Athletic verletzt und kehrt in der Rückrunde gegen Athletic zurück. Es ist eine sehr gute Nachricht für uns. Wir hatten in der Pause Pech mit der Verletzung von (Thibaut) Courtois, doch er wird bald zurück sein.“

…den Einsatz-Plan bei Militão in nächster Zeit: „Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen. Kann sein, dass ich ihm morgen Minuten gebe. Und es kann sein, dass wir noch bis zum 9. April Zeit haben, seine Verfassung zu verbessern. Seine körperliche Verfassung ist gut, dem Knie geht es gut. Ihm fehlt nur der Fußball, die Gewöhnung daran, wieder auf einem großen Platz zu spielen, mit den Mitspielern. Er hat sich sehr gut erholt. Wir brauchen die notwendige Zeit, damit er in seine Bestform zurückkehrt.“

Eder Militao Jude Bellingham Real Madrid Vergrößern

Militão im Abschlusstraining – Foto: Pierre-Philippe Marcou/AFP via Getty Images

…einen möglichen Startelf-Einsatz von Militão gegen Manchester City: „Wir werden sehen. Kann nicht sein, kann sein. Militão ist ein sehr wichtiger Spieler, der uns in vielen Facetten des Spiels hilft. Er ist nicht komplett ausgeschlossen.“

…den Nebenmann von Antonio Rüdiger, falls es für Militão gegen ManCity nichts wird: „Es gibt nicht viele Optionen, falls Militão nicht spielt. Dann spielt Nacho (Fernández) oder (Aurélien) Tchouaméni, darin besteht der Zweifel.“

…die vier Monate mit nur zwei etatmäßigen Innenverteidigern: „Es war mit den beiden Kreuzbandrissen bei den Innenverteidigern etwas seltsames, was uns passiert ist. Wir haben gut durchgehalten, denn alle haben ihren Job erfüllt – an erster Stelle Rüdiger, der eine fantastische Saison spielt. Nacho ebenfalls, der zwar manchmal ein paar Fehler gemacht, in der Defensive generell aber viel beigetragen hat. Und Tchouaméni hat die paar Male, die er dort gespielt hat, gute Leistungen gezeigt. Wir sind die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren und das heißt, dass die kollektive Arbeit sehr gut war.“

…den 38-jährigen Luka Modrić und dessen Zukunft: „Jeder redet über die nächste Saison, außer wir. Wir reden nicht über die nächste Saison. Luka ist wie alle mit dem Kopf bei dieser Saison. Wir wollen sie gut beenden, erfolgreich sein, wenn es möglich ist. Wie die Zukunft von Einzelnen und vom Klub aussieht – da werden wir Entscheidungen treffen, wenn die Saison vorbei ist. Dafür haben wir dann die Zeit. Im Moment ist niemand daran interessiert, über seine Zukunft zu reden, glaube ich.“

…einen möglichen Modrić-Abgang und den offenbar sicheren Verbleib von Toni Kroos: „Ich habe kein Gefühl. Sie machen auf mich einen sehr guten und bereiten Eindruck, um in diesem Endspurt der Saison zu kämpfen. Wir und sie haben den gleichen Gedanken: die Saison gut beenden. Es steht ein sehr, sehr wichtiger Monat bevor. Wir befinden uns in einer optimalen Situation, um das Beste aus uns herauszuholen. Sie denken das gleiche und nicht daran, wie ihre Zukunft aussieht. Auch wir denken nicht daran.“

…Andriy Lunin: „Er hat sich sehr verbessert, denn er hatte mit Einsätzen die Möglichkeit, seine Qualität zu zeigen. Das hat ihm mehr Selbstvertrauen verliehen. Seine Leistungen sind sehr, sehr gut, das müssen wir so sagen. Er ist ein Torwart, der Qualität besitzt.“

…das 3:3 im Estadio Santiago Bernabéu zwischen Spanien und Brasilien: „Ich habe das Spiel gesehen, es hat mir gefallen, war unterhaltsam, schön. Es war eine sehr umkämpfte Partie, ich habe sie genossen.“

…Vinícius Júnior, der im Vorfeld des Länderspiels in einer PK wegen des Rassismus-Problems weinte: „Für ihn ist das natürlich ein sehr wichtiges Thema, er nimmt es sehr ernst. Wir müssen es ebenfalls sehr ernst nehmen. Für mich hat es nicht viel Sinn, das zu kommentieren, was andere sagen, die nicht im Thema sind. Daher muss man das nicht so sehr berücksichtigen. Bei Vinícius besorgt mich eines sehr: Dass er morgen nicht spielen kann (Gelbsperre; d. Red.).“

…die sich auf Kylian Mbappé freuenden Madridistas: „Ich glaube, die Fans von Real Madrid sind begeistert von Real Madrid – unabhängig von den Spielern, die das Trikot tragen. Die Fans von Real Madrid sind Fans des Trikots von Real Madrid.“

REAL TOTAL supporten: Alle Infos oder direkt zu Steady

Der Beitrag Militão feiert Rückkehr: Ancelotti spricht über Einsatz-Plan erschien zuerst auf REAL TOTAL.

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Sponsored