Nachrichten

Real Madrid: Offener Fan-Brief gegen Berater von Gareth Bale

04
Real Madrid: Offener Fan-Brief gegen Berater von Gareth Bale

Gareth Bales Berater hatte die Fans von Real Madrid zuletzt für ihr Verhalten kritisiert. Nun gab es die Retourkutsche der Anhänger der Blancos.

Die Fans von Real Madrid haben sich in einem offenen Brief gegen die Anschuldigungen von Gareth Bales Berater Jonathan Barnett gewehrt, der das Verhalten der Anhänger seinem Spieler gegenüber als "ekelhaft" bezeichnet hatte. Diesbezüglich wollten die königlichen Anhänger ihre "Ablehnung und Verurteilung" ausdrücken.

"Es ist nicht das erste Mal, dass der Agent heftige Kritik an Real Madrid als Institution oder an den Fans der Blancos übt. Das vorletzte Mal, als er einen Mangel an Höflichkeit demonstrierte, war im vergangenen Jahr, als er Zinedine Zidane, den damaligen Trainer der ersten Mannschaft, angriff: 'Zidane sei eine Schande. Er zeigt keinen Respekt vor einem Spieler, der so viel für Real Madrid geleistet hat'", heißt es in dem Brief.

Der Berater habe mehr als einmal deutlich gemacht, dass seiner Meinung nach "alle Fans von Real Madrid den roten Teppich für den Spieler ausrollen sollten, den er vertritt", schreiben die Anhänger. Dabei habe Bale bei den Fans der Blancos in den vergangenen Jahren mehrfach "Ernüchterung und Widerwillen ausgelöst".

"In dieser Saison hat er aufgrund seiner zahlreichen verletzungsbedingten Ausfälle nicht mehr als 193 Minuten für den Verein gespielt, und wenn es darum geht, für seine Nationalmannschaft im Einsatz zu sein, wird er überraschend fit, um dann nach seinen internationalen Einsätzen wieder rückfällig zu werden", heißt es in dem Brief weiter.

Real Madrid: Bale-Berater bezeichnet Fans als "ekelhaft"

Diesen Umstand bedauerten die Fans und verstünden zudem nicht, auf welches Verhalten sich Barnett beziehe, "da die Fans keine Möglichkeit haben, dem in Cardiff geborenen Stürmer ihre Meinung zu sagen".

Barnett hatte vor einigen Tagen während des ersten Treffens der europäischen Spielerberater in der Ciudad del Futbol die Real-Fans scharf kritisiert. "Es ist irrelevant, es ist mir egal, was sie denken. Es ist mir egal, was die Fans von Real Madrid denken. Warum sollte es mich interessieren? Ich finde, sie waren ekelhaft gegenüber Gareth Bale. Sie haben sich schlecht benommen", sagte Barnett.

Bale, der im Sommer von seiner einjährigen Leihe bei Ex-Klub Tottenham nach Madrid zurückkehrte, absolvierte in dieser Saison erst drei Spiele für die Königlichen. Seit Mitte September fehlt er verletzungsbedingt. Zuvor stand der Waliser immer wieder im Fokus der Fan-Kritik. Unter anderm wurde ihm nachgesagt, ein Fremdkörper in der Real-Kabine zu sein, weil er kein Spanisch spreche. Außerdem wurde immer wieder Bales Vorliebe für den Golf-Sport kritisch beäugt.

Dies gipfelte in einer Trotzreaktion des Offensivspielers, als er nach einem Spiel mit der walisischen Nationalmannschaft mit einem Banner mit der Aufschrift "Wales. Golf. Madrid. In dieser Reihenfolge" posierte.

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Deutscher Schützenbund
ÖDTV - Österreichischer TaekwondoVerband
ATSV Saarbrücken e.V. 1848