Nachrichten

Vertragsverlängerung: Mick Schumacher bleibt auch 2022 bei Haas – nur eine Fahrerpaarung in Formel 1 noch offen

05
Vertragsverlängerung: Mick Schumacher bleibt auch 2022 bei Haas – nur eine Fahrerpaarung in Formel 1 noch offen

Wie erwartetet hat Mick Schumacher seinen Vertrag beim US-Rennstall Haas verlängert. Auch Teamkollege Nikita Masepin bleibt dem Team treu. Insgesamt stehen in der Formel 1 alle Fahrerpaarungen fest – bis auf einen Ausnahme.

Mick Schumacher fährt auch in seiner zweiten Formel-1-Saison für den US-Rennstall Haas. Wie die Amerikaner am Donnerstag bekanntgaben, erhält der 22-Jährige einen Vertrag für das Jahr 2022. Weitere Details der Zusammenarbeit wurden nicht verkündet. Schumacher fährt seit diesem Jahr in der Motorsport-Königsklasse und hat sich im unterlegenen Auto auch ohne WM-Punkte für mindestens eine weitere Saison empfohlen. Teamkollege des Sohns von Rekordweltmeister Michael Schumacher bleibt der ebenfalls 22 Jahre alte Russe Nikita Masepin.

"Als Teil des Formel-1-Felds lebe ich meinen Traum. Das erste Jahr zusammen mit Haas ist sehr spannend und lehrreich. Ich bin sicher, dass ich all meine Erfahrungen, die ich gesammelt habe, in das kommende Jahr einbringen kann", sagte Schumacher in einer Mitteilung.PAID Doku Schumi-Fanclub 12.05

Bestes Resultat: 12. Platz beim Großen Preis von Ungarn

Schumacher, der zur Nachwuchs-Akademie von Ferrari gehört, kam als Meister der wichtigsten Nachwuchsrennserie Formel 2 in die Formel 1. Sein bislang bestes Resultat ist ein zwölfter Platz beim Großen Preis von Ungarn. In seinem schwachen Wagen hat er bislang kaum eine Chance auf gute Ergebnisse und fährt nur am Ende des Feldes. Dabei setzte er sich immerhin regelmäßig gegen seinen Stallrivalen Masepin durch.

In der kommenden Saison soll es für Haas auch vor dem Hintergrund eines neues Regelwerks und veränderten Autos weiter nach vorne gehen. Das Team arbeitet bereits intensiv an der Entwicklung des neuen Wagens und hat die Arbeit am aktuellen Fahrzeug eingestellt.STERN PAID 37_21 Doku Schumacher 16.00

Das sind die Fahrerpaarungen für 2022:

Für die nächste Formel-1-Saison gibt es nur noch ein freies Cockpit: Nur bei Alfa Romeo ist noch ein Platz frei. 

Mercedes: Lewis Hamilton (36) hat sich für zwei weitere Jahre ans Team gebunden. George Russell (23) ersetzt Valtteri Bottas.

Red Bull: Max Verstappens (23) Vertrag läuft noch bis Ende 2023. Sergio Perez (31) darf 2022 bleiben.

McLaren: Auch im kommenden Jahr bilden Daniel Ricciardo (32) und Lando Norris (21) das Fahrerduo.

Ferrari: Charles Leclerc (23) steht bei der Scuderia bis 2024 unter Vertrag. Sein Teamkollege bleibt Carlos Sainz (27).

Alpine: Fernando Alonso (40) hat auch für 2022 unterschrieben. Esteban Ocon (24) hat sogar bis Ende 2024 verlängert.

Alpha Tauri: Das Schwesterteam von Red Bull setzt auch im nächsten Jahr auf Pierre Gasly (25) und Yuki Tsunoda (21).

Aston Martin: Sebastian Vettel (34) geht in seine zweite Saison mit dem Team. Auch Lance Stroll (22) behält sein Cockpit.

Williams: George Russell wird zu Mercedes befördert. Für ihn rückt Alexander Albon (25) an die Seite von Nicholas Latifi (26).

Alfa Romeo: Für Kimi Räikkönen kommt dessen Landsmann Valtteri Bottas (32). Die Zukunft von Antonio Giovinazzi (27) ist noch offen.

Haas: Mick Schumacher (22) und Nikita Masepin (22) fahren auch in ihrem zweiten Formel-1-Jahr gemeinsam beim US-Rennstall.

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Frankfurter Allgemeine Zeitung (faz.net)
Hessischer Badminton Verband e.V.
Reit- und Voltigierclub Taunusstein
Sponsored