Eishockey
News melden
Nachrichten

Graz99ers verpflichten Center Niklas Olausson – Morgen geht es gegen Laibach

015

Die Moser Medical Graz99ers treffen morgen Freitag auswärts auf Olimpija Ljubljana. Und die Grazer wollen dabei ein anderes Gesicht zeigen als zuletzt in Klagenfurt. Außerdem verpflichten die 99ers mit Niklas Olausson einen neuen Center.

„Peinlich!“ Das war jenes Wort dass Headcoach Johan Pennerborn nach dem Auftritt in Klagenfurt verwendete. Vor allem im ersten Abschnitt zeigten die 99ers eine schlechte Darbietung. Auch das früh genommene Time-Out vom Trainer-Staff sollte schlussendlich nicht helfen. Erst im Schlussabschnitt wachten die Grazer etwas auf und konnten die Klagenfurter unter Druck setzen. Die 99ers liegen mit dieser Niederlage aktuell auf Platz 9 und kassierten die zweite Niederlage in Folge. Doch nun ist der Blick wieder nach vorne gerichtet. Das Spiel wurde bereits analysiert, die Fehler angesprochen. Morgen wartet mit Olimpija Ljubljana der 11.Platzierte und die Grazer haben mit den Slowenen noch eine offene Rechnung. Immerhin musste man sich zuhause im ersten Aufeinandertreffen knapp geschlagen geben.

Tobias Fladeby kommt zurück ins Line-Up. Komplett können die 99ers aber dennoch nicht antreten. Aleksi Salonen und Sam Antonitsch zogen sich im Spiel gegen den EC KAC jeweils eine Unterkörperverletzung zu. Während es beim Finnen nicht ganz so schlimm ist, wird der Österreicher mehrere Wochen ausfallen. Hinter Ken Ograjensek und Viktor Granholm steht ein Fragezeichen. Wie auch hinter dem Einsatz von Andrew Yogan.

Mit Niklas Olausson holen die 99ers außerdem einen neuen Center. Der Schwede unterschrieb Ende Oktober in der SL (Schweiz) einen Vertrag in Basel und kam in 4 Spielen auf 2 Tore und 2 Assists. Olausson kommt mit viel Erfahrung in die Steiermark, spielte 528 Partien in Schwedens höchster Liga (SHL), scorte dabei 103 Tore und 226 Assists. Der 36-Jährige spielte außerdem in der Schweiz (NLA) und Finnland (Liiga), soll nun auch in Graz seine Klasse zeigen. „Ich stehe mit dem Klub nun bereits seit längerer Zeit in Kontakt. Es ist eine großartige Organisation mit einem tollen Trainerteam. Ich freue mich schon richtig auf mein Debüt“, so Olausson.

Olausson ist ein Center mit ausgezeichneten spielerischen Fähigkeiten. Seine große Stärke liegt unter anderem im Powerplay und im Passspiel. „Er ist ein Zwei-WegeCenter mit einem guten Spielverständnis. Außerdem verfügt er über viel Erfahrung“, so das erste Statement von Headcoach Johan Pennerborn. Niklas Olausson könnte, wenn alle medizinischen Tests abgeschlossen sind, am Sonntag sein Debüt feiern.

20.Runde – „win2Day“ ICE Hockey League
Olimpija Ljubljana – Moser Medical Graz99ers
18.11.2022 – 19:15 Uhr
Laibach
Ticker: www.99ers.at/liveticker
Stream: live.ice.hockey

Die Moser Medical Graz99ers treffen morgen Freitag auswärts auf Olimpija Ljubljana. Und die Grazer wollen dabei ein anderes Gesicht zeigen als zuletzt in Klagenfurt. Außerdem verpflichten die 99ers mit Niklas Olausson einen neuen Center.

„Peinlich!“ Das war jenes Wort dass Headcoach Johan Pennerborn nach dem Auftritt in Klagenfurt verwendete. Vor allem im ersten Abschnitt zeigten die 99ers eine schlechte Darbietung. Auch das früh genommene Time-Out vom Trainer-Staff sollte schlussendlich nicht helfen. Erst im Schlussabschnitt wachten die Grazer etwas auf und konnten die Klagenfurter unter Druck setzen. Die 99ers liegen mit dieser Niederlage aktuell auf Platz 9 und kassierten die zweite Niederlage in Folge. Doch nun ist der Blick wieder nach vorne gerichtet. Das Spiel wurde bereits analysiert, die Fehler angesprochen. Morgen wartet mit Olimpija Ljubljana der 11.Platzierte und die Grazer haben mit den Slowenen noch eine offene Rechnung. Immerhin musste man sich zuhause im ersten Aufeinandertreffen knapp geschlagen geben.

Tobias Fladeby kommt zurück ins Line-Up. Komplett können die 99ers aber dennoch nicht antreten. Aleksi Salonen und Sam Antonitsch zogen sich im Spiel gegen den EC KAC jeweils eine Unterkörperverletzung zu. Während es beim Finnen nicht ganz so schlimm ist, wird der Österreicher mehrere Wochen ausfallen. Hinter Ken Ograjensek und Viktor Granholm steht ein Fragezeichen. Wie auch hinter dem Einsatz von Andrew Yogan.

Mit Niklas Olausson holen die 99ers außerdem einen neuen Center. Der Schwede unterschrieb Ende Oktober in der SL (Schweiz) einen Vertrag in Basel und kam in 4 Spielen auf 2 Tore und 2 Assists. Olausson kommt mit viel Erfahrung in die Steiermark, spielte 528 Partien in Schwedens höchster Liga (SHL), scorte dabei 103 Tore und 226 Assists. Der 36-Jährige spielte außerdem in der Schweiz (NLA) und Finnland (Liiga), soll nun auch in Graz seine Klasse zeigen. „Ich stehe mit dem Klub nun bereits seit längerer Zeit in Kontakt. Es ist eine großartige Organisation mit einem tollen Trainerteam. Ich freue mich schon richtig auf mein Debüt“, so Olausson.

Olausson ist ein Center mit ausgezeichneten spielerischen Fähigkeiten. Seine große Stärke liegt unter anderem im Powerplay und im Passspiel. „Er ist ein Zwei-WegeCenter mit einem guten Spielverständnis. Außerdem verfügt er über viel Erfahrung“, so das erste Statement von Headcoach Johan Pennerborn. Niklas Olausson könnte, wenn alle medizinischen Tests abgeschlossen sind, am Sonntag sein Debüt feiern.

20.Runde – „win2Day“ ICE Hockey League
Olimpija Ljubljana – Moser Medical Graz99ers
18.11.2022 – 19:15 Uhr
Laibach
Ticker: www.99ers.at/liveticker
Stream: live.ice.hockey

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Lübecker Rudergesellschaft von 1885 e.V.
Segelfluggruppe Stadtlohn-Wenningfeld
Swiss QuadRugby
Sponsored