Eishockey
News melden
Nachrichten

3. Platz beim U15 Turnier in Dresden

030

Bereits am Freitagvormittag starteten die U15-Junioren des Augsburger EV incl. Trainern und Betreuern begleitet von einigen Eltern Richtung Dresden. Nach einer sehr langen Anreise, Check-In im Hotel und einem gemeinsamen Abendessen ging es dann pünktlich ins Bett, da das Turnier am nächsten Tag bereits früh startete.

Am Turnier nahmen neben dem Gastgeber ESC Dresden die Teams vom Krefelder EV, Iserlohner EC, ES Weißwasser, ETC Crimmitschau, ERC Ingolstadt und EV Weiden teil. Gespielt wurde im Modus jeder-gegen-jeden. Die Spielzeit betrug 2 x 18 Minuten. Die Besonderheit lag beim Punktesystem. Jede Halbzeit wurde als separates Spiel gewertet. Für einen Sieg gab es 2 Punkte. Konnte ein Team beide Spiele für sich entscheiden, gab es nochmals einen Bonuspunkt. Insgesamt waren so maximal 5 Punkte pro Partie zu gewinnen.

In ihrem ersten Spiel stand der AEV dem EV Weiden gegenüber. Von Anfang an dominierten die Fuggerstädter die Partie. Mit 9-0 und 5-0 wurden beide Spiele gewonnen und so waren durch die Bonuspunktregel die ersten 5 Punkte auf der Habenseite der Fuggerstädter.

Mit dem ES Weißwasser traf man auf eine körperlich starke Mannschaft. Auch hier zeigte sich das Team von Headcoach Michael Heichele und Coach Arvis Rekis ein gutes Spiel, siegte verdient mit 1-0 bzw. 3-0 und holte sich die maximale Punkteausbeute.

In der dritten Begegnung des Tages war der ETC Crimmitschau Gegner des AEV. 4-0 und 3-0 gewannen die Augsburger auch diese Partien und hatte nun bereits 15 Punkte auf ihrem Konto.

Am Ende eines langen Turniertages stand noch die Spiele Augsburg gegen Krefeld auf dem Programm. Beide Teams boten den Zuschauern ein sehenswertes Eishockey. In der ersten 18 Minuten mussten die Schwaben einen unglücklichen Gegentreffer hinnehmen. Trotz einiger Möglichkeiten blieb es beim 0-1. Im zweiten Spielabschnitt war der AEV dann wieder erfolgreich und sicherte sich mit einem 3-0 zwei weitere Punkte.

Knapp 12 Stunden später ging es am Sonntagmorgen gegen die Gastgeber aus Dresden. Die U15-Junioren aus Augsburg erwischten in der ersten Begegnung den besseren Start und konnten mit 2-0 in Führung gehen. Individuelle Fehler und Strafen nutzte die Sachsen jedoch aus und entschieden das Spiel 2-3 für sich. Auch das  zweite Spiel wurde knapp mit 0-1 gegen den späteren Turniersieger verloren.

Direkt im Anschluss war der AEV nun gegen den Iserlohner EC gleich wieder gefordert. Nachdem das erste Spiel noch mit 2-1 gewonnen wurde, endete die zweite Partie 1-1. Die Müdigkeit war den Spielern nun schon deutlich anzumerken.

Für das letzte Spiel gegen den ERC Ingolstadt hieß es nun, nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Beide Mannschaften agierten in der Defensive umsichtig, in der Offensive und beim Torabschluss fehlte die letzte Konsequenz. So endeten beide Partien jeweils 0-0.

Am Ende erreichte der AEV mit 22 Punkten einen guten dritten Platz. Neben dem sportlichen Erfolg ist besonders auch der Zusammenhalt innerhalb des Teams herauszuheben. Das Turnier war der Abschluss einer mehrwöchigen Vorbereitung. Ein herzlicher Dank geht an das Trainerteam Michael Heichele und Arvids Rekis, die das Team mit einem abwechslungsreichen und intensiven Trainingsprogramm auf die anstehende Saison vorbereitet haben. Am kommenden Sonntag (25.09.) geht es gegen den EHC Klostersee um die ersten Punkte. Spielbeginn im Eisstadion Grafing ist um 16 Uhr.

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Sponsored