Fußball
News melden
Nachrichten

Hirschberg-Leutershausen: Der Bürgermeister bedauert die Entwicklung

09

		Hirschberg-Leutershausen:  Der Bürgermeister bedauert die Entwicklung

Hirschberg-Leutershausen. (ans) Bis die Evangelische Kirchengemeinde Leutershausen beziehungsweise der Kirchengemeinderat eine endgültige Entscheidung trifft, ob das Projekt "Bau eines Gemeindehauses gegenüber vom Rathaus" fortgesetzt oder abgeblasen wird, können noch ein paar Wochen ins Land gehen. Erst müssen auch die erneuten Ausschreibungsergebnisse abgewartet werden. Wie bereits berichtet, steigen die Kosten erheblich. Mittlerweile liegen die Schätzungen zwischen 1,8 und 2,1 Millionen Euro. Doch was passiert, wenn das Gemeindehaus nicht gebaut wird? Eigentlich ist vorgesehen, dass die Gemeinde der Evangelischen Kirchengemeinde einen Teil des Grundstücks durch Erbpachtvertrag für das Gemeindehaus zur Verfügung stellt. Das restliche Areal soll im Eigentum der politischen Gemeinde bleiben und als gemeinsamer Parkplatz sowie als Außenfläche dienen. Auf die Frage danach, ob es schon neue Ideen für das Grundstück gibt, antwortete Bürgermeister Ralf Gänshirt: "Zunächst muss die Kirchengemeinde eine Entscheidung treffen. Im Anschluss daran werden wir dann die weiteren Schritte besprechen." Er bedauere die Entwicklung außerordentlich. "Ich erachte ein Domizil für die Kirchengemeinde für wichtig und notwendig", so der Bürgermeister. "Darüber hinaus wollten wir ja gemeinsam das Rathausumfeld neu gestalten und auch einen städtebaulichen Akzent damit setzen." 

Загрузка...

Comments

Комментарии для сайта Cackle
Загрузка...

More news:

Read on Sportsweek.org:

Andere Sportarten

Sponsored